Reiesebedingungen

... der Bundschuh Reisen GmbH

Reiseversicherung 2016

Gemeinsam beraten im Konsumentenpolitischen Beirat des Bundesministeriums für Gesundheit, Sport und Konsumentenschutz in Entsprechung des § 73 Abs. 1 GewO 1994 und des § 8 der Verordnung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Angelegenheiten in der Fassung 1994 über Ausübungsvorschriften für das Reisebürogewerbe. Alle Angaben, Preise und Leistungen im vorliegenden Prospekt entsprechen dem Stand der Drucklegung (November 2014). Änderungen der Leistungen und Preise, ebenso Berichtigungen von Irrtümern sowie von Druck- und Rechenfehlern, Wechselkurs und Tarifänderungen, insbesondere von Verkehrsträgern, sind ausdrücklich vorbehalten (im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften).

Veranstalter der in diesem Katalog angebotenen Reisen ist die Firma Bundschuh Reisen GesmbH., Hauptplatz 5, 9900 Lienz.

Anmeldung
Die Anmeldung zu den Reisen kann schriftlich oder telefonisch erfolgen. Bei telefonischer Buchung erhält der Kunde eine Anmeldebestätigung, der ein Zahlschein beigeschlossen ist. Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung von 20% zu leisten, die Restsumme bis 10 Tage vor Reisebeginn. Telefonische Buchungen sind rechtsverbindlich. Bei gleichzeitiger Anmeldung mehrerer Teilnehmer haftet derjenige für die Begleichung des Rechnungsbetrages, der die Anmeldung vornimmt.

Pass, Visa, Devisen, Zoll, Impfvorschriften
Jeder Teilnehmer ist für die Einhaltung dieser Vorschriften selbst verantwortlich. Ihr Reisebüro gibt Ihnen gerne alle damit zusammenhängenden Auskünfte. Erfahrungstipp. Einen gültigen Reisepass sollten Sie für jede Reise zur Verfügung haben.

Mängel
Wird eine Leistung nicht oder nur teilweise erbracht, muss der Kunde bei Feststellung des Mangels unverzüglich beim Reisebüro zu Hause und dessen Vertreter vor Ort (Reiseleitung, Agentur oder Hotelleitung) Abhilfe verlangen. Kommen Sie dieser Verpflichtung nicht nach, nehmen Sie der Firma Bundschuh Reisen GesmbH die Möglichkeit einer Verbesserung oder Ersatzleistung und verlieren damit eventuelle Ansprüche. An der Minderung des Schadens ist mitzuwirken. Allfällige Schadenersatzansprüche sind mit der Höhe des Reisepreises begrenzt.

Haftung
Wir haften für die ordnungsgemäße Durchführung der in unserem Katalog angeführten Reisen bis max. zur vollen Höhe des Reisepreises. Bei Hotels, Restaurants, Transportunternehmen und anderen Leistungsträgern sind wir nur Vermittler. Hierfür übernehmen wir keine Haftung bei Unfällen, Verlusten oder Beschädigungen, gleich welcher Art. Die Haftpflicht dieser Unternehmen wird davon jedoch nicht berührt. Der Kunde muss sich – um seine Forderungen gegenüber dem Veranstalter geltend machen zu können – über die Nichterbringung einer Leistung eine Bestätigung am Reiseziel aushändigen lassen, damit er beim Veranstalter die Reklamation vorbringen kann. Diese ist unverzüglich, längstens jedoch binnen 2 Wochen nach Reiseende, dem Veranstalter mitzuteilen. Ansprüche sind schriftlich mittels Beweisunterlagen zu stellen.

Durchführung
Die Abwicklung unserer Reisen erfolgt grundsätzlich gemäß der Ausschreibung in unserem Programm. Änderungen von Reiserouten, Programmablauf oder Unterkünften sind vorbehalten. die Entfernung von der Reisegesellschaft erfolgt auf eigene Gefahr. Unpünktliches Erscheinen zu den festgesetzten  Abfahrtszeiten, in dessen Folge ein Teilnehmer zurückbleibt, schließt Ersatzansrprüche jeder Art aus.

Reisepreise
Alle Preise sind in Euro angegeben und nach dem Stand der Drucklegung des Kataloges erstellt (November 2014). Sollten sich vor der Reise ohne unser Verschulden Veränderungen der Selbstkosten ergeben (Devisenkurse oder Preiserhöhungen von Flug und Schiffspassagen), so bleibt uns eine Preisangleichung vorbehalten. Diese beträgt jedoch maximal 10% des Reisepreises. Dies gilt bis maximal 20 Tage vor dem Abreisetermin. Die angegebenen Preise verstehen sich pro Person.

Auskunftserteilung an Dritte
Auskünfte über die Namen der Reiseteilnehmer und die Aufenthaltsorte von Reisenden werden an dritte Personen auch in dringenden Fällen nicht erteilt, es sei denn, der Reisende hat eine Auskunftserteilung ausdrücklich gewünscht. Die durch die Übermittlung dringender Nachrichten entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Kunden. Es wird daher den Reiseteilnehmern empfohlen, ihren Angehörigen die genaue Urlaubsanschrift bekanntzugeben.

Rücktritt oder Stornierung
Bei Rücktritt oder Stornierung durch den Kunden entstehen folgende Kosten: Bis 30. Tag vor Reiseantritt nur die Bearbeitungsgebühren in Höhe von € 11,00 pro Person,
ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt    25%
ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt    50%
ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt    65%
ab dem 3. Tag vor Reiseantritt    85%
Bis 6 Wochen vor Reiseantritt können Sie ohne Angaben von Gründen kostenlos stornieren (Ausgenommen Kreuzfahrten und Flugreisen).
Am Reisetag und NO SHOW, bzw. für Flugreisen und Kreuzfahrten
(nach den jeweiligen Fristen) und für Eintrittskarten 100%.
Tagesfahrten: Stornierung bis zwei Tage vor Reiseantritt kostenlos,
danach 100% vom Reisepreis. Bei Stellung von Ersatzteilnehmern entstehen nur geringfügige Umbuchungsgebühren (reine Namensänderungen sind bis 14 Tage vor Abreise kostenlos).
Versicherung und Stornobedingungen
Ausdrücklich verweisen wir Sie auf die Möglichkeit des Abschlusses eines umfangreichen Reiseversicherungspaketes mit einer Reisestornoversicherung im Reisebüro. Es enthält eine Reisegepäckversicherung, Unfallversicherung, Behandlungskostenversicherung, Stornoversicherung, Heimtransportkosten u.v.m. Der Kunde muss sich, um seine Forderungen gegenüber der Versicherung geltend machen zu können, eine schriftliche Bestätigung über den eingetretenen Versicherungsfall ausstellen lassen (polizeiliche Bestätigung, ärztliche Bestätigung, Hotelbestätigung etc.).

Reiserücktritt des Veranstalters
Das Reisebüro ist berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen für die Durchführung einer Reise nicht erreicht wurde:
– bei Reisen von mehr als 6 Tagen bis zum 20. Tag vor Reiseantritt
– bei Reisen von 2 bis 6 Tagen bis zum 7. Tag vor Reiseantritt
In diesem Fall erhält der Kunde den eingezahlten Betrag zurück.
Ebenso vom Reisevertrag zurücktreten kann das Reisebüro, wenn ein von außen kommendes, unvorhergesehenes Ereignis eintritt und wenn die Zahlungsbedingungen vom Kunden nicht eingehalten werden.

Inormation gemäß § 7 Abs. 1 RSV sowie für das Ergänzungsblatt
zur Reisebestätigung gemäß § 7 Abs. 6 RSV
Veranstalter : Bundschuh Reisen GesmbH,
Eintragungsnummer 1998/0014 im Veranstalterverzeichnis
des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend.

Gerichtsstand – 9900 Lienz.

Gemäß der Reisebürosicherungsverordnung (RSV) sind Kundengelder bei Pauschalreisen des Veranstalters Bundschuh Reisen GesmbH unter folgenden Voraussetzungen abgesichert:
Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 20 vH des Reisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt – Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden. Anzahlungen bzw. Restzahlungen sind nur in dem Umfang abgesichert, in dem der Reiseveranstalter zu deren Entgegennahme berechtigt ist. Die Absicherungssumme wird vorrangig zur Befriedigung von vorschriftsmäßig entgegengenommenen Zahlung verwendet.

Garant ist die Lienzer Sparkasse AG, Johannesplatz 6, 9900 Lienz,
(Bankgarantie vom 09.11.2012)

Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler (Europäische Reiseversicherung AG, Kratochwjlestr. 4, 1220 Wien, Tel. Nr. 01/3172500, Fax-Nr. 01/3172500199) vorzunehmen.

Wir halten den vollen Wortlaut der Reisebedingungen in unseren Verkaufsstellen zu Ihrer Verfügung.