Sardinien

Entdecken Sie traumhafte Strände, faszinierende Landschaften und das türkisfarbene Meer Sardiniens.

01. – 07.10.2020 | 7 Tage

€ 795,- pro Person im Doppelzimmer
€ 175,- Einzelzimmerzuschlag

Leistungen inklusive:

  • Busfahrt mit komfortablem Reisebus
  • 4 x Nächtigung mit Halbpension im 4*-Hotel
  • alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 1 x ganztägige Reiseleitung für Capo Caccia und Alghero
  • 1 x ganztägige Reiseleitung für Costa Smeralda
  • 1 x ganztägige Reiseleitung für Gallura
  • 1 x Besichtigung einer Korkfabrik
  • 1 x Weinprobe mit kleinem Imbiss
  • 1 x ganztägige Reiseleitung für La Maddalena
  • 1 x Fährüberfahrt für Bus und Passagiere Palau – La Maddalena – Palau
  • 1 x ganztägige Reiseleitung für Nuoro und Orgosolo
  • 1 x Mittagessen mit dem Hirten
  • Nachtfähre nach/von Sardinien mit Unterbringung in Doppelkabinen Innen ohne Verpflegung an Bord.

1. Tag: Einschiffung
Anreise zur Nachtfähre nach Sardinien.
2. Tag: Ausschiffung und Alghero und Capocaccia
Nach Ankunft in Sardinien begrüßt Sie die Korallenküste mit dem malerischen Städtchen Alghero. Dicke Mauern umschließen die Altstadt, die auf einem Felsvorsprung liegt. Schmale Gassen und Steinstufen führen zu den Plätzen und Kirchen. Der Ort ist abgeschirmt von einer meterdicken Stadtmauer, die von Basteien und Rundtürmen geprägt ist und in Korallentönen schimmert. Im 14. Jh. war die Hafenstadt spanische Kolonie und noch heute verströmt sie katalanisches Flair.
3. Tag: Costa Smeralda
Die Costa Smeralda ist Inbegriff von türkisblauem Meer, traumhaften Buchten, glasklarem Wasser und unbezahlbarem Luxus. Die atemberaubende Fahrt entlang der weltberühmten Costa Smeralda führt Sie vorbei an Granitklippen und weißen Sandstränden mit Blick auf das smaragdblaue Meer. Aufenthalte in wunderschönen Orten wie Porto Cervo, dem Hauptort der Costa Smeralda, der mit seinem Yachthafen Treffpunkt der Betuchten ist. Cala di Volpe und Porto Rotondo laden zu Spaziergängen und eigenen Entdeckungen ein.
4. Tag: Gallura Rundfahrt mit Castelsardo und Korkfabrik
Zunächst bringt uns unsere Rundfahrt nach Calangianus, wo wir in einer Korkfabrik viel Wissenswertes über diesen wertvollen Rohstoff erfahren. In Tempio Pausania, der kleinen und idyllischen Hauptstadt der Gallura, machen wir eine Mittagpause. Die Lage auf einem Hochplateau zu Füßen des Monte Limbara sowie der historische Ortskern mit den unverputzten Granithäusern verleihen dem sympathischen Städtchen seinen besonderen Charme. Ebenso malerisch begrüßt uns Castelsardo, das seinen mittelalterlichen Charakter weitgehend bewahren konnte. Von den Terrassen entlang der Stadtmauern bietet sich uns ein fantastisches Panorama, welches nicht nur einen großen Teil der Nordküste umfasst, sondern an klaren Tagen Blicke bis auf das südliche Korsika frei gibt. Sehenswert sind hier vor allem der Dom Sant’ Antonio Abate und das Diözesanmuseum für sakrale Kunst, das sich in den Kellergewölben des Doms befindet. Es handelt sich dabei um die Krypten der antiken römischen Kirche, auf welcher später die Kirche des Hl. Antonio Abate erbaut wurde.
5. Tag: Insel Maddalena
Das Smaragdgrün des traumhaften Meeres um das Archipel “La Maddalena” lässt einen glauben, man sei in einem tropischen Paradies. Wir fahren mit der Fähre ab Palau nach La Maddalena und umrunden die Insel auf der atemberaubenden Panoramastraße.
6. Tag: Nuoro und Orgosolo
Fahrt nach Orgosolo, inmitten einer zauberhaften Landschaft, voll wilder und unberührter Natur gelegen. Orgosolo ist hauptsächlich als das Dorf der Morales (Wandmalereien) bekannt. Es sind Fragmente vergangener Zeiten und einer Welt, die immer stolz und verschlossen gegenüber äußeren Geschehnissen war. Schon seit ihrer Entstehung (Anfang der 70er Jahre), ist jedes einzelne Fresko Hüter der Dorfgeschichte und Zeuge der sozialen Kämpfe. Im Laufe der Zeit sind die “Murales” Tradition geworden und ein besonderes Merkmal der Gemeinde Orgosolo. Eine Kunstgalerie unter freiem Himmel mit über 150 Murales. Anschließend werden Sie zünftig bei den Hirten essen. Guten Appetit! Fahrt ins Herz Sardiniens, nach Nuoro, am Fuße eines wunderschönen Granitmassivs, dem 955 m hohem Monte Ortobene. Der Ort gilt als Hochburg der Dichter und Denker, wie z. B. Grazia Deledda, deren Werke in der Welt der Hirten und Banditen der Barbagia wurzeln. Natur und Menschen ihrer Heimat Sardinien scheinen mystisch verbunden. Die Stadt Nuoro beherbergt das größte Volkskundemuseum der Insel, welches sehr sehenswert ist.
Einschiffung in Olbia
7. Tag: Ausschiffung und Heimreise

Abfahrtszeiten: auf Anfrage

Reise buchen oder unverbindlich anfragen?
Nutzen Sie das unten stehende Formular!

Klicke auf die Bilder, um diese zu vergrößern!

Buchungsanfrage für

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder!

Versicherung

Gerne kontaktieren wir Sie auch per
Hiermit akzeptiere ich die allgemeinenGeschäftsbedingungen*
Einverständnis Datenschutz*DSGVO-Richtlinien
Bitte senden Sie mir den aktuellen Katalog zu

Zimmer

Anzahl Personen:

Erwachsene*

Kinder